Kameraselektor
Datenblatt anzeigen
{{ totalBookmarksCount }}
Merkliste
Kleines Format, starke Leistung

Mako G-040

Mako G G-040
Mako G G-040
Klein und stark

Ultra-kompakte GigE Vision-Kameras

Die Mako G-040 mit dem Sony IMX287 erreicht 286.0 Bilder pro Sekunde bei 0.4 MP Auflösung.

Merken Aus Merkliste entfernen

Mako G ist eine preislich attraktive GigE Vision-konforme Kamera in einem kompakten, robusten Industriegehäuse. Viele Modelle verfügen über erweiterte Funktionalitäten wie Precision Time Protocol (PTP), Trigger over Ethernet (ToE) Action Commands und Power over Ethernet (PoE). Verschraubbare RJ45-Anschlüsse und mehrere I/Os ermöglichen eine unkomplizierte Systemintegration. Mako G-Kameras sind auch als Nah-Infrarot- (NIR) und Polarizer-Varianten erhältlich.

 

Technische Daten

Interface IEEE 802.3 1000BASE-T, IEEE 802.3af (PoE)
Auflösung 728 (H) × 544 (V)
Sensor Sony IMX287
Sensortyp CMOS
Sensorgröße Type 1/2.9
Pixelgröße 6.9 µm × 6.9 µm
Shutter Mode Global Shutter
Objektivanschlüsse (verfügbar) C-Mount, CS-Mount
Max. Framerate (volle Auflösung) 286 fps
ADC 12 Bit
Bildzwischenspeicher (RAM) 64 MByte

Die Bewertung der Abbildungsqualität nach EMVA 1288 Standard Release 3.1 charakterisiert Bildsensoren und Kameras. Die Messwerte sind typisch für monochrome Modelle bei voller Auflösung ohne optische Filter. Bitte wenden Sie sich an Sales oder Application Engineering für weitere Informationen.

Quanteneffizienz bei 529 nm 64 %
Temporäres Dunkelrauschen 3.2 eˉ
Sättigungskapazität 21200 eˉ
Dynamikumfang 74.4 dB
Absolute Empfindlichkeitsgrenze 4.1 eˉ
Bit-Tiefe 12 Bit
Monochrome Pixelformate Mono8, Mono12, Mono12Packed
Raw Pixelformate BayerRG8, BayerRG12, BayerRG12Packed
Betriebstemperatur +5 °C to +45 °C housing temperature
Spannungsversorgung 10.8 to 26.4 VDC AUX or 802.3at Type 1 PoE
Leistungsaufnahme 2.43 W at 12 VDC; 2.69 W PoE
Masse 80 g (with C-Mount)
Abmessungen (L × B × H in mm) 60,5 × 29,2 × 29,2 (inkl. Anschlüsse)
Konformität CE: 2014/30/EU (EMC), 2011/65/EU, including amendment 2015/863/EU (RoHS); FCC Class B; CAN ICES-003

Features zur Bildoptimierung:

  • Auto Gain (manuelle Gainsteuerung: 0 bis 40 dB; 0,1 dB Schritte)
  • Auto Belichtung (manuelle Belichtung: abhhängig vom Pixelformat)
  • Auto Weißabgleich (Color-Modelle)
  • Binning
  • Farbton, Sättigung, Farbkorrektur (Color-Modelle)
  • Decimation
  • Gamma
  • 1 Look-Up Table (LUT)
  • Region of Interest (ROI), separates ROI für Auto Features

Kamerakontroll-Features:

  • Event Channel
  • Chunk Daten
  • IEEE 1588 Precision Time Protocol (PTP)
  • Speicherbare Benutzereinstellungen
  • StreamBytesPerSecond (einfache Bandbreitenkontrolle)
  • Stream Hold
  • Sync out Modi: Trigger ready, input, exposing, readout, imaging, strobe, GPO
  • Kameratemperaturüberwachung (Mainboard)
  • Trigger over Ethernet (ToE) Action Commands

Die Mako G eignet sich für eine weite Bandbreite von Anwendungen wie:

  • Robotics
  • Qualitätskontrolle
  • Inspektion, Überwachung
  • Industrielle Bildverarbeitung
  • Machine Vision
  • Logistik

Software and Firmware

FAQs und Application Notes

  • Knowledge Base:

Suchen Sie in der Knowledge Base nach Technischen Dokumenten!

  • Application Notes im Überblick:

Klicken Sie hier, um aus allen Aplication Notes auszuwählen.

  • Application Notes, die wir für Mako Kameras empfehlen:

3D CAD Dateien (STEP)

Bitte wählen Sie den Link eines 3D-Kameramodells mit einem Rechtsklick. Nach dem Download extrahieren Sie die STEP-Datei. Um STEP-Dateien anzusehen und zu vermessen, benötigen Sie einen 3D CAD-Viewer. Download eines kostenlosen STEP-Viewers: https://www.freecadweb.org.

 

Zubehör

Das von Allied Vision empfohlene Bildverarbeitungszubehör wurde von unseren Experten so ausgewählt, dass es für Ihre Anwendung die bestmögliche Bildqualität bei größtmöglicher Zuverlässigkeit liefert. Unsere Techniker und Ingenieure führen umfangreiche Tests mit Zubehör wie Objektiven und Schnittstellenkabeln in Kombination mit unseren Kameras durch. So können wir Ihnen das bestmögliche Zubehör empfehlen und die maximale Leistung Ihrer Allied Vision Kamera sicherstellen.

Perfekt verbunden - dank leistungsstarker Software

Vimba Suite

Kennen Sie Vimba, unsere plattformunabhängiges SDK (Software Development Kit)?

Dank unserer hauseigenen Software können Sie unsere Kameras bequem in jedes System integrieren und zentral verwalten.
Vimba läuft auf Windows, Linux und Linux für ARM.
Mit Vimba können Sie Bilder erfassen und Ihre Allied Vision Kamera unmittelbar steuern, komplexe Bildverarbeitungsanwendungen programmieren oder Verknüpfungen zu Bibliotheken von Drittanbietern herstellen.


Mehr über Vimba erfahren