Archiv

Die Alvium-Kameraserie und Goldeye SWIR stehen im Mittelpunkt der Photonics West 2020

Allied Vision präsentiert auf der Photonics West 2020 die innovative Alvium-Kameraserie sowie die Kurzwelleninfrarot-Kamera Goldeye

Alvium Camera Series

Goldeye SWIR

Allied Vision ist Aussteller auf der SPIE Photonics West 2020, die vom 4. bis 6. Februar 2020 im Moscone Center in San Francisco, Kalifornien, stattfindet. Teilnehmer können sich auf dem Stand von Allied Vision (Stand 134 in der South Hall) über verschiedenste Kameralösungen von Allied Vision informieren, einschließlich der Alvium-Kameraserie und der Goldeye SWIR (Short-Wave Infrared).


Alvium-Kameraserie: Allied Visions Kamera der nächsten Generation

Die Alvium-Kameraserie basiert auf einer innovativen Kameraplattform von Allied Vision, die die Welten der industriellen Bildverarbeitung und der Embedded Systeme miteinander verbindet. Ermöglicht wird dies durch die ALVIUM®-Technologie, einem proprietären, von Allied Vision entwickelten System-on-Chip (SoC), der die On-Board-Bildverarbeitung durch eine umfassende Bildverarbeitungsbibliothek (IPL) vervollständigt. 

Die ALVIUM®-Technologie erlaubt ein intelligentes Energiemanagement, da nur für die aktivierten Bildverarbeitungsfunktionen Energie verwendet wird.  Außerdem erleichtert sie die Anwendungsentwicklung durch die Kamerasteuerung über Video4Linux, GStreamer, Direct Register Access oder GenICam. Darüber hinaus unterstützt Alvium verschiedene Embedded System-on-Module (SoMs) wie NVIDIAs Jetson TX2 und NXPs i.MX6/8. In Zukunft wird die Unterstützung auf die i.MX8, i.MX8M, NVIDIAs Jetson AGX Xavier Plattformen und viele weitere erweitert. Alvium ist in drei Gehäusevarianten (Bare Board, offenes und geschlossenes Gehäuse) und mit MIPI CSI-2 oder USB3 Vision-Schnittstelle erhältlich.


Alvium ist in zwei Serien unterteilt: die 1500er und die 1800er Serie.

SerieAlvium 1500Alvium 1800
SchnittstelleMIPI CSI-2MIPI CSI-2; USB3 Vision
Feature SetBasic feature setAdvanced feature set
KamerakontrolleVideo4Linux2 (V4L2), Direct Register Access (DRA)GenICam (USB only), Video4Linux2 (V4L2), Direct Register Access (DRA)
GehäuseoptionenBare board, Open housingBare board, Open housing, Closed housing (USB only)

Neue Alvium-Kameramodelle

Kurz vor der Photonics West bringt Allied Vision drei neue Alvium USB3-Modelle auf den Markt: 1800 U-040, 1800 U-158 und 1800 U-501m NIR.  Die 1800 U-040 verfügt über den Pregius IMX287-Sensor von Sony, der 0,4 Megapixel Auflösung bei 278 Bildern pro Sekunde bietet.  Die 1800 U-158 verwendet einen weiteren Pregius-Sensor, den IMX273, und liefert eine Auflösung von 1,6 Megapixeln mit 149 Bildern pro Sekunde.  Die 1800 U-501m NIR ist das erste Nah-Infrarot (NIR)-Kameramodell der Alvium-Kameraserie.  Ausgestattet mit dem Rolling-Shutter-Sensor AR0522 von ON Semiconductor bietet es eine 5 Megapixel Auflösung und eine Bildrate von 67 Bildern pro Sekunde.

Kameramodell1800 U-0401800 U-1581800 U-501 NIR
Auflösung0,4 MP (728 x 544)1,6 MP (1456 x 1088)5,1 MP (2592 x 1944)
SensorSony IMX287Sony IMX273ON Semi AR0522
ShutterGlobal ShutterGlobal ShutterGlobal Shutter
SensorgrößeType 1/2,9Type 1/2,9Type 1/2,5
Pixelgröße6,90 µm × 6,90 µm3,45 µm × 3,45 µm2,2 µm × 2,2 µm
Bildrate (Frames per second)278 fps149 fps67 fps
Leistungsaufnahme1,9 W (USB) /
2,1 W (external power)
2,5 W (USB) /
2,6 W (external power)
2,2 W (USB) /
2,4 W (external power)

 

Goldeye SWIR: Infrarot-Bildverarbeitung für fortgeschrittene Anwendungen

Goldeye SWIR-Kameras verwenden InGaAs-Sensortechnologie, die im kurzwelligen Infrarot-Spektrum von 900 bis 1.700 nm empfindlich ist. Ihr kompaktes, robustes Gehäuse von 55mm x 55mm x 78 mm und zahlreiche Features, wie z.B. die integrierte thermoelektrische Sensorkühlung, die On-Board-Bildkorrektur und umfangreiche I/O-Steuerungsoptionen, machen die Goldeye zu einer idealen Kamera für anspruchsvolle Bildverarbeitungsanwendungen (Laserstrahlcharakterisierung, Wärmebild oder Hyperspektralbild). Die Goldeye SWIR-Kameras sind in drei Modellen mit GigE- oder Camera Link-Schnittstelle erhältlich: Die Goldeye G/CL-008 TEC1 (320 x 256 Pixel Auflösung, 344 Bilder pro Sekunde), die Goldeye G/CL-032 TEC1 (0,3 Megapixel Auflösung, 100 Bilder pro Sekunde) und die Goldeye G/CL-033 TEC1 (0,3 Megapixel Auflösung, 301 Bilder pro Sekunde). Das Modell Goldeye G-033 ist auch ohne thermoelektrische Kühlung erhältlich.

 

 

SPIE Photonics West 2020
4. – 6. Februar 2020
Stand 134, South Hall
Moscone Center, San Francisco, Kalifornien, USA