Archiv

Allied Vision zeigt auf der Image Sensing Show 2018 in Japan eine CoaXPress-Kamera mit hoher Bandbreite

Als Aussteller auf der Image Sensing Show in Yokohama zeigt Allied Vision neue Bonito PRO-Kameras mit hoher Bandbreite sowie Kameras für Embedded Vision.

Bonito PRO

Allied Vision 1 Product Line board level version

Zum zweiten Mal in Folge nimmt Allied Vision an der Image Sensing Show teil.  Vom 13. bis 15. Juni 2018 finden Sie Allied Vision am Stand Nr. 70 im Pacifico Yokohama.

 

CoaXPress-Kameras mit hoher Bandbreite

Ausgestattet mit vier CXP-6 Hochgeschwindigkeitskonnektoren kann die Kamera 25 Gigabits Bilddaten pro Sekunde übertragen. Die ersten beiden Bonito PRO Modelle (Bonito PRO X-2620 und X-1250) sind mit hochauflösenden ON Semiconductor PYTHON CMOS Sensoren mit 26,2 Megapixel bzw. 12,5 Megapixel Auflösung ausgestattet. Neben Monochrom- und Farbvarianten sind diese Sensoren in einer NIR-Ausführung erhältlich, die eine erhöhte Empfindlichkeit über den gesamten sichtbaren und nahen Infrarot-Spektralbereich bietet.

Mit einem robusten, lüfterlosen Gehäusedesign und einem umfangreichen Funktionsumfang sind die Kameras die ideale Wahl für alle anspruchsvollen Inspektionsanwendungen, die hochauflösende Bildgebung, hohe Durchsatzleistung, Robustheit und Design-in-Flexibilität erfordern.

 

Allied Vision 1er Produktlinie, Kamera für Embedded Vision

Die Allied Vision 1er Produktlinie ist eine Kameraplattform, die die Leistungsfähigkeit einer Bildverarbeitungskamera mit der Größe, dem Stromverbrauch und dem Preis einer embedded Kamera verbindet. Sie schließt eine vollständige Palette von Digitalkameras ein, die speziell für Embedded Vision-Anwendungen konzipiert wurden, aber gleichzeitig die hohen Standards der Bildverarbeitung für sogenannte "Machine Vision"-Anwendungen erfüllen.

Die einzigartige ALVIUM® Technologie ist das Herzstück der neuen Allied Vision 1er Produktlinie. Sie besteht aus einem proprietären Chipdesign, das für hochentwickelte digitale Bildverarbeitung optimiert wurde. Ausgestattet mit einer umfangreichen Bildverarbeitungsbibliothek spiegelt die Technologie mehr als 25 Jahre Expertise in industrieller Bildverarbeitung wider.

Die ersten Kamerafamilien "powered by ALVIUM® technology" sind die 130er und 140er Serien. Beide Kameraserien sind mit MIPI CSI-2 and USB3 Vision-Schnittstelle und einer großen Auswahl an Sensoren erhältlich.

Live-Demonstrationen

Am Stand von Allied Vision können Besucher Kameras live in Aktion erleben. Eine Demo der 1er Produktlinie läuft mit einem Programm auf Video4Linux2 (V4L2) und OpenCV auf Nitrogen_6Max. Auf eine Bildrate von 15 fps eingestellt, verwendet Allied Visions 130 C einen Echtzeit-Algorithmus, um im Live-Bild Gesichter zu erkennen. Die Bonito PRO X-2620C wird ebenfalls live präsentiert und zeigt die Funktionen für hohe Bandbreite, Sequenzer-Modus und Multi-ROI (Multiple Regions of Interest).

Weitere Live-Demonstrationen werden auch auf Partnerständen von Allied Vision zu sehen sein: Aprolink Corporation, AD Science und DHT. Aprolink präsentiert Allied Visions Goldeye G-008 mit speziellem Bandpassfilter, der die spektrale Bildgebung demonstriert und verschiedene Materialien identifiziert, die im sichtbaren Bereich nicht unterscheidbar sind. Eine Multi-ROI-Demo mit der Allied Vision 130er Kameraserie mit CSI-2 Schnittstelle wird zudem am Stand von AD Science und DHT gezeigt. 

 

Image Sensing Show 2018 – Stand Nr. 70
13.-15. Juni 2018
Pacifico Yokohama
Yokohama, Japan