Archiv

Allied Vision und Antmicro geben Partnerschaft bekannt

Unternehmen kooperieren im Bereich modularer Embedded Vision und Edge AI Systeme

 

Antmicros Deeplearning-Anwendung auf Jetson Xavier mit einer Alvium-Kamera

Allied Vision, ein globaler Anbieter von Industriekameralösungen, und Antmicro, ein softwaregetriebenes Technologieunternehmen, das fortschrittliche Open-Source-basierte Edge-Computersysteme entwickelt, haben eine strategische Partnerschaft angekündigt, um ihre gemeinsamen Ziele beim Bau komplexer und portabler Visionssysteme voranzutreiben.

Die Bekanntmachung unterstreicht die laufende Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen, die mit der gemeinsamen Vorstellung der erfolgreichen Integration der revolutionären Alvium-Kameraserie von Allied Vision und dem Echtzeit-Deep-Learning-Objekterkennungssystem von Antmicro auf Basis der NVIDIA Jetson Xavier Edge-Computerplattform begann. Die Zusammenarbeit zwischen Antmicro und Allied Vision im Bereich der Embedded-Software wurde seitdem auf die gesamte NVIDIA Jetson-Serie einschließlich des Jetson Nano-Boards sowie auf mehrere Plattformen von NXP ausgedehnt.

 

Industrielle Bildverarbeitung

Allied Vision liefert Kameralösungen für die industrielle Inspektion, medizinische und wissenschaftliche Bildgebung, Verkehrsüberwachung und viele weitere Anwendungen. Mit einem integrierten Bildsignalprozessor (ISP) und einer umfassenden Bildverarbeitungsbibliothek (IPL) ermöglicht die ALVIUM®-Technologie Systemingenieuren, Bildkorrekturen und Vorverarbeitungsaufgaben auf der Kamera durchzuführen, anstatt die Kapazitäten des Embedded-Boards zu nutzen. Dies erlaubt Kunden mit Embedded Vision-Hintergrund die Nutzung standardisierter Bildverarbeitungsfunktionen, die bisher nur für teurere, PC-basierte Lösungen verfügbar waren. Gleichzeitig können Kunden aus der industriellen Bildverarbeitung vom Industrie-PC zu maßgeschneiderten und kostenoptimierten Embedded-Lösungen wechseln.

Allied Visions Konzept von offenen Schnittstellen und echter Portabilität, ermöglicht durch eine kompatible Kameraserie, die eine Reihe von Sensoren mit einer Vielzahl von Embedded Plattformen verbindet, kommt der Vision von Antmicro von skalierbarer und offener Technologie sehr entgegen. Antmicro arbeitet eng mit Allied Vision rund um die Alvium-Serie zusammen und entwickelt den Alvium Kamera-Software-Stack für Embedded Linux SoMs von anderen Antmicro-Partnern wie NVIDIA, NXP, Toradex und Google.

 

Edge AI Systeme

Die Kombination aus Allied Vision-Kameras und den Soft- und Hardware-Entwicklungsdienstleistungen von Antmicro - die auf einem Open-Source- und individualisierbaren Hardware-Angeboten wie Antmicros offenem Jetson Nano Baseboard und dem Google Coral Baseboard basieren - ermöglicht Industriekunden einen beispiellosen Technologievorsprung. Dieser kommt ihnen bei der Entwicklung leistungsstarker Produkte, insbesondere mit Edge-AI, in Bereichen wie Robotik, Automotive, UAVs, Medizin, Bergbau, Transport und Einzelhandel zugute.

"Die Alvium-Kameras bieten eine einheitliche Bildsensorplattform für Embedded-Vision-basierte Edge-AI-Systeme, die wir für einen erheblichen Teil unserer Kunden entwickeln", sagt Michael Gielda, VP Business Development bei Antmicro. "Die Wahlfreiheit zwischen Kameramodellen und Boards bei gleichzeitiger Beibehaltung einer einzigen Benutzeroberfläche erhöht unsere Fähigkeit, Kunden, die Wert auf Flexibilität und Zukunftssicherheit legen, schnell KI-gestützte Lösungen anzubieten."

 

Partnerschaft für Embedded Vision Systeme

Beide Unternehmen beabsichtigen, sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene zusammenzuarbeiten. Die Vertriebs- und FAE-Teams von Allied Vision und Antmicro werden gemeinsame Kunden bei der Auswahl der Basis-Computerplattform und den Soft- und Hardware-Optionen beraten. Auch beim Thema Integrations- und KI-Dienstleistungen im Rahmen von Machine Vision-Projekten werden Kunden aus verschiedenen Industriezweigen beraten, mit dem Ziel, Komplettlösungen anzubieten, die die Modularität der Alvium-Kameraserie nutzen.

"Die Partnerschaft mit Antmicro erweitert unser Angebot für Embedded Vision Systeme und kann unsere Kunden und Partner dabei unterstützen, ihre Lösung schneller zu verwirklichen. Die Technologie für Embedded basierte Systeme entwickelt sich sehr schnell. Antmicros Philosophie, in Open-source-basierte Systeme zu investieren und den Fokus auf Zukunftstechnologien zu setzen, gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam der schnellen Entwicklung zu begegnen", sagt Sebastian Günther, Embedded Strategy Manager bei Allied Vision.