Archiv

Allied Visions Alvium Kameraserie vom Vision Systems Design 2019 Innovators Award Programm ausgezeichnet

Die Alvium-Kameraserie von Allied Vision erhielt bei der Verleihung der Innovators Awards 2019 auf der Automate zwei Auszeichnungen in Silber.

Alvium in Board Level and Closed Housing Configurations

ALVIUM® Technology

Allied Vision erhielt bei der Verleihung der fünften Vision Systems Design Innovators Awards zwei Silberauszeichnungen in den Produktkategorien "Cameras - Visible" und "Embedded Vision-Cameras". Die jährliche Verleihung fand während der Automate 2019 in Chicago, Illinois, statt. Alvium wurde von einem Gremium renomierter Experten aus Systemintegratoren und Endanwendern als Preisträger ausgewählt.

 

Alvium Kameraserie: Eine revolutionäre Kameralösung für Industrial Embedded Vision

Die Alvium Kameraserie basiert auf einer innovativen Plattform und ist Allied Vision's Kameralösung der nächsten Generation. Sie wurde entwickelt, um die Welten der industriellen Bildverarbeitung und der Embedded Systeme zu verbinden. Mit einer umfangreichen Palette von Kameras bietet sie Systementwicklern ein bisher unbekanntes Maß an Freiheit. Ausgestattet mit USB3 oder MIPI CSI-2-Schnittstelle kann Alvium in beiden Welten eingesetzt werden.

Die Kameraserie basiert auf der ALVIUM® Technologie, einem Application-Specific Integrated Circuit (ASIC) mit integriertem ISP (Image Signal Processor) und Bildverarbeitungsbibliothek (IPL). Auf diese Weise können Bildkorrekturen und Vorverarbeitungen anstatt auf dem Hostsystem in der Kamera durchgeführt werden. Darüber hinaus wurde die ALVIUM® Technologie mit intelligentem Powermanagement entwickelt, bei dem nur die genutzten Features Strom verbrauchen.

Die einfache und unkomplizierte Integration war eine grundlegende Idee für das Design von Alvium. Die Kameraserie ist in drei Gehäusevarianten erhältlich: Bare Borad, offenes Gehäuse und geschlossenes Gehäuse (nur USB3-Modelle). Bei begrenztem Platzangebot ermöglicht der geringe Platzbedarf von Alvium Systemdesignern maximale Flexibilität. Auch die Softwareintegration ist einfach. Die ALVIUM® Technologie unterstützt verschiedene Embedded Boards wie z.B. NXP i.MX6/8 und NVIDIA Jetson Boards. Ein einziger Treiber wird für den Betrieb aller Alvium-Kameramodelle pro Plattform benötigt. Designer können die Kamera über Video4Linux (V4L2), Direct Register Access oder GenICam, die Standard-Programmierschnittstelle für die Bildverarbeitung, steuern.

Die ersten verfügbaren Modelle sind Kameras der 1500er und 1800er Serien. Die folgende Tabelle bietet einen schnellen Vergleich zwischen den beiden Kameraserien:

 

ModellAlvium 1500Alvium 1800
SchnittstelleMIPI CSI-2MIPI CSI-2, USB3
FunktionsumfangBasic feature setAdvanced feature set
KamerasteuerungVideo4Linux2 (V4L2), Direct Register Access (DRA)GenICam, Video4Linux2 (V4L2),
Direct Register Access (DRA)
GehäuseoptionenBare board,
Offenes Gehäuse
Bare board, Offenes Gehäuse, Geschlossenes Gehäuse (nur USB3)

Alvium unterstützt alle gängigen Sensorschnittstellen und ist für eine große Auswahl an aktuellen und zukünftigen Bildsensoren mit Auflösungen von VGA bis 21 Megapixel ausgelegt. Da bei Bedarf bestehende Systeme mit minimalem Aufwand auf neue Sensoren umgestellt werden können, bietet Alvium zukunftssicheres Design.

 

Focusing on What Counts

"Dieses prestigeträchtige Programm ermöglicht es Vision Systems Design, die innovativsten Produkte und Dienstleistungen in der Bildverarbeitungsindustrie zu feiern und auszuzeichnen", sagte Alan Bergstein, Herausgeber von Vision Systems Design. "Unsere Preisträger 2019 sind ein herausragendes Beispiel für Unternehmen, die einen Einfluss auf die Branche ausüben."

"Wir sind sehr stolz darauf, dass Alvium zwei Auszeichnungen vom Innovators Award Program von Vision Systems Design erhalten hat", sagte Andreas Gerk, President & CEO von Allied Vision. "Wir danken Vision Systems Design und den Juroren für diese Auszeichnung. Diese Anerkennung bestätigt unsere Ausrichtung auf zukünftige Kameralösungen. Die Vielseitigkeit von Alvium ermöglicht es uns, uns auf das zu konzentrieren, was zählt: unsere Kunden und ihre Anwendungen."

 

 

Über Vision Systems Design
Vision Systems Design wird seit 1996 veröffentlicht und ist eine globale Informationsquelle für Ingenieure, technische Manager und Systemintegratoren, die weltweit die Themen Bildverarbeitungstechnologien, Anwendungen und Märkte abdeckt. Das Magazin, die Website (www.vision-systems.com), E-Mail-Newsletter und Webcasts von Vision Systems Design berichten und analysieren die neuesten Technologie- und Geschäftsentwicklungen und Trends in der weltweiten Bildverarbeitungsindustrie.

Über The Vision Systems Design 2019 Innovators Awards program
Das Vision Systems Design 2019 Innovators Awards Programm überprüfte und würdigte die innovativsten Produkte und Dienstleistungen in der Visions- und Bildverarbeitungsindustrie. Die Preisträger wurden auf der Automate 2019 in Chicago, IL, USA, bekannt gegeben. Zu den Kriterien für das Innovators Awards-Ranking gehörten: Originalität, Innovation, Auswirkungen auf Designer, Systemintegratoren und Endanwender, Befriedung einer unerfüllten Nachfrage am Markt, Nutzung einer neuartigen Technologie und Steigerung der Produktivität.