Kameraselektor
{{ totalBookmarksCount }}
Merkliste

Demnächst verfügbar: Alvium 1800 USB3 Vision und CSI-2 Modelle mit Sony SenSWIR Sensoren

News Übersicht

Produkt-News

Allied Vision stellt auf der VISION Stuttgart Alvium 1800 SWIR Kameramodelle mit Sony IMX990 und Sony IMX991 SenSWIR Sensoren vor

Allied Vision präsentiert auf der VISION Stuttgart vom 5. bis 7. Oktober 2021 in Halle 10, Stand #10.F30 erstmals seine neuen Alvium 1800 SWIR Kameramodelle mit Sony SenSWIR Sensorik. Die Alvium SWIR Core-Module sind derzeit die kleinsten am Markt verfügbaren industrietauglichen, ungekühlten Kurzwelleninfrarot (SWIR)  Kameras mit sehr geringen Stromverbrauch, die sich ideal für den Aufbau kompakter OEM-Systeme für Embedded- und Machine-Vision-Anwendungen eignen.


Sony SenSWIR-Sensortechnologie
Die vier neuen Modelle der 1800er-Serie sind mit innovativen Sony SenSWIR InGaAs-Sensoren ausgestattet, die einen breiten Spektralbereich von 400 nm bis 1700 nm bei hoher Quanteneffizienz abdecken. Dies ermöglicht es Anwendern mit einer einzigen Kamera Bilder im sichtbaren und im SWIR-Spektrum aufzunehmen und so die Gesamtsystemkosten zu senken. Die Alvium SWIR Core-Module sind entweder mit einer USB3 Vision- oder MIPI CSI-2-Schnittstelle erhältlich. Sie bieten aufgrund einer GeniCcam-kompatiblen Funktionssteuerung, industrietauglicher Hardware und optimierten Treibern ein Plug & Play-Feeling beim Aufbau von Bildverarbeitungsanwendungen jenseits des sichtbaren Spektrums, unabhängig davon, ob diese auf einem PC oder einem Embedded-System basieren.

 

ModellAlvium 1800 U/C-030    Alvium 1800 U/C-130
SensorSony IMX991 SenSWIR   Sony IMX990 SenSWIR
Optisches FormatType 1/4   Type 1/2
Pixelgröße5 μm × 5 μm5 μm × 5 μm
Auflösung (H × V) 0,3 MP (VGA)
656 × 520  
 1,3 MP (SXGA)
1296 × 1032
Bildrate223 fps   119 fps
Gewicht 40 g (offenes Gehäuse)
65 g (geschlossenes G.)
 40 g (offenes Gehäuse)
65 g (geschlossenes G.)
Stromverbrauch< 2 W< 2 W   

 

Allied Vision – Der SWIR-Kamera-Experte
Allied Vision verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von kurzwelligen Infrarotkameras mit InGaAs-Sensorik. Das bisherige Produktportfolio umfasst dabei Goldeye SWIR Modelle mit QVGA-, VGA und SXGA-Auflösung mit und ohne thermoelektrischer Sensorkühlung. Für wissenschaftlich orientierte Anwendungen sind auch Kameras mit zweistufiger thermoelektrischer Sensorkühlung (TEC2), Stickstoffkühlkammer und Lüfter verfügbar, die eine besonders rauscharme Bilderfassung mit langen Belichtungszeiten ermöglichen. Mit dieser umfassenden Expertise stellt Allied Vision für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen optimierte Kameras mit hervorragender Bildqualität hinsichtlich Homogenität, Dynamik und Linearität bereit.


Jetzt erweitert Allied Vision sein SWIR-Kameraportfolio um extrem kompakte, industrietaugliche Core-Module mit sehr geringem Leistungsverbrauch, und unterstreicht damit einmal mehr seine Innovationskraft und technologische Exzellenz im Bereich der SWIR-Bildgebung.

 

News Übersicht