Kameraselektor
{{ totalBookmarksCount }}
Merkliste

Allied Vision integriert Sonys innovative SenSWIR-Sensoren

News Übersicht

Produkt-News

Allied Vision vereint Sonys neue SenSWIR-Technologie mit langjährigem SWIR-Kamera-Knowhow

Als einer der ersten Kamerahersteller wird Allied Vision im Frühjahr 2021 die neuen innovativen IMX990 und IMX991 InGaAs-Sensoren von Sony in seine SWIR-Kameraserie Goldeye integrieren. Die Serie wird damit um 4 Modelle mit den neuartigen Sensoren erweitert, die sowohl im sichtbaren als auch im kurzwelligen Infrarotbereich (SWIR) empfindlich sind.  
Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von industriellen Kameras im sichtbaren sowie im Infrarot-Spektralbereich kann Allied Vision – auch dank der engen Geschäftsbeziehung zu Sony - schon frühzeitig Prototypenkameras für Testzwecke mit den neuen Bildsensoren verfügbar machen. Die Serienproduktion der ersten Modelle ist für Sommer 2021 geplant.

SenSWIR-Sensorik - Breiter Spektralbereich, kleine Pixel

Die neue Sensorik basiert auf Sonys neuer SenSWIR-Technologie, die aufgrund der neuartigen InGaAs-Sensorarchitektur einen Quantensprung hinsichtlich Pixelgröße und Bildhomogenität schafft und gleichzeitig die Bilderfassung im sichtbaren und kurzwelligen Infrarotbereich mit hoher Quanten-Effizienz ermöglicht (400 nm bis 1.700 nm). Dies erweitert zukünftig die Anwendungsmöglichkeiten von Goldeye-SWIR-Kameras erheblich hinsichtlich der spektralen Analysemöglichkeiten von Objekten und der präziseren Erfassung von Details aufgrund der vergleichsweise kleinen Pixelgröße von nur 5µm. Hier ist insbesondere der ½ Zoll SXGA Sensor (IMX990) eine für viele Anwendungsbereiche hochinteressante Neuerung, dazu zählen beispielsweise die Halbleiterinspektion oder die Analyse von Laserstrahlen.

Die neuen Goldeye-Modelle im Detail

Allied Vision wird gleich vier Goldeye-Kameramodelle mit den neuen SenSWIR-InGaAs-Sensoren herausbringen. Dabei werden die Kameras wie gewohnt mit GigE Vision- oder Camera Link-Schnittstelle verfügbar sein, um verschiedene Systemanforderungen gerecht zu werden.  Die Goldeye G/CL-130 mit IMX990 1,3MP SXGA Sensor bietet eine Bildrate von 110 fps (mit Camera Link Interface) bzw. 94 fps (mit GigE-Vision Interface) und die G/CL-030 verfügt über den ¼ Zoll VGA-Sensor IMX991, der vom Interface unabhängig eine Bildrate von 258 fps ermöglicht.

Alle neuen Kameramodelle verfügen über ein robustes und kompaktes für industrielle Anwendungen optimiertes Gehäusedesign ohne Lüfter.  Die integrierte einstufige Sensorkühlung (TEC1) und mehrere integrierte Bildkorrekturfunktionen tragen dabei zusätzlich entscheidend zur hervorragenden Bildqualität bei. Die umfassenden I/O und GenICam Standard kompatible Feature Kontrollmöglichkeiten vereinfachen darüber hinaus erheblich die Systemintegration der Goldeye Kameras.

Allied Vision – Der SWIR Kamera-Experte

Allied Vision verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von kurzwelligen Infrarotkameras mit InGaAs-Sensorik. Das bisherige Produktportfolio umfasst dabei Modelle mit QVGA- und VGA-Auflösung mit und ohne thermoelektrischer Sensorkühlung. Für wissenschaftlich orientierte Anwendungen sind auch Kameras mit zweistufiger thermoelektrischer Sensorkühlung (TEC2), Stickstoffkühlkammer und Lüfter verfügbar, die eine besonders rauscharme Bilderfassung mit langen Belichtungszeiten ermöglichen. Mit dieser umfassenden Expertise stellt Allied Vision für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen optimierte Kameras mit hervorragender Bildqualität hinsichtlich Homogenität, Dynamik und Linearität bereit. Die hohe Qualität der Goldeye SWIR-Kameras wird durch eine 3-Jahres-Garantie unterstrichen, die einzigartig für SWIR-Kameras auf dem Markt ist.  Die Benutzerfreundlichkeit der Goldeye-Kameras bietet eine unübertroffene Out-of-the-Box-Erfahrung.

Erfahren Sie mehr über die langjährige SWIR-Kompetenz von Allied Vision und das breite Spektrum an Anwendungen.

News Übersicht