Thüringischer Ministerpräsident weiht bei Allied Vision in Stadtroda Produktionsanalage ein

Offizielle Einweihungsfeier zum Start der Alvium-Serienfertigung

Thuringia Prime Minister Bodo Ramelow (middle) with Andreas Gerk (Chief Executive Officer, left) and Gerd Völpel (Chief Operations Officer, right).

Thuringia Prime Minister holds first serial production Alvium camera

Andreas Gerk (CEO, left) and Erik Busse (Global Manufacturing Engineer, right) offer Prime Minister Ramelow the first serial production Alvium camera

Inside the Alvium production line

Am Freitag, den 21. Juni 2019, wurde bei Allied Vision in Stadtroda im Rahmen einer exklusiven Einweihungsfeier offiziell die Serienfertigung der bahnbrechenden Alvium-Kameraserie gestartet. Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen, ließ es sich nicht nehmen und weihte persönlich die neue Produktionsstätte ein. Neben Bodo Ramelow vertrat Dr. Günter Ahnert als Gastredner die Stadt Stadtroda. Mit dem Firmenhauptsitz im thüringischen Stadtroda ist Allied Vision als einer der weltweit führenden Hersteller von industriellen Kameras für die Bildverarbeitung ein wichtiger Arbeit- und Impulsgeber für die regionale Wirtschaft.

 

Großes Medieninteresse

Mit der Alvium-Kameraserie hat Allied Vision nicht nur eine revolutionäre Kameraplattform für die Bildverarbeitung der Zukunft entwickelt. Es wurde auch viel Zeit, Energie und Geld investiert, um für die Produktion der neuen Kameraserie eine automatisierte Hightech-Produktionsanlage zu installieren. Die Medienaufmerksamkeit war dem Anlass und den prominenten Gästen entsprechend groß. Ein Team des mdr-Studio in Jena war ebenso der Einladung von Allied Vision gefolgt wie viel weitere Vertreter der lokalen Presse und der Fachpresse aus der Bildverarbeitungsbranche.

Nach der Begrüßung durch Bodo Ramelow und Andreas Gerk, Chief Executive Officer der Allied Vision Technologies GmbH, sowie einer kurzen schematischen Präsentation der automatisierten Produktionsabläufe wurden die Teilnehmer in die neuen Produktionsräume geführt. Mit viel Leidenschaft lieferten Erik Busse, Director, Global Manufacturing Engineering, und Tino Vetter, Manager Order Fulfillment Process, fachliche Erklärungen zu den Produktionsabläufen. Unterstützt wurde die Darstellung durch Aufnahmen aus dem Inneren der geschlossenen Reinraumanlage.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein kleiner Sektempfang, eingeleitet durch das Grußwort der Stadt Stadroda, vertreten von Herrn Dr. Günter Ahnert.

"Wir sind stolz darauf, was wir an unserem Standort in Stadtroda erreicht haben. Es ist uns deswegen eine besondere Freude und Ehre, dass wir an diesem für uns so wichtigen Tag Herrn Ramelow bei uns begrüßen durften", freut sich Andreas Gerk über den gelungenen Tag und ist sich sicher: "Mit der revolutionären Alvium-Kameraserie und einer hochmodernen Produktionsanlage an einem für optische Hightech-Produkte traditionsreichen Standort haben wir die besten Voraussetzungen, weiter an der Realisierung unserer Vision für Allied Vision zu arbeiten".