Optonet Master+ Studenten besuchen AVT-Zentrale in Stadtroda

Zum zweiten Mal begrüßte Allied Vision Technologies Studenten aus der Jenaer Region als Teil des Optonet Master+ Programm.

OptoNet vereint 95 Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Kapitalgeber mit dem Ziel, die Entwicklung der Optischen Technologien am Standort Thüringen weiter zu stärken und entscheidend voranzubringen. OptoNet MASTER+ ist ein studienbegleitendes, dreisemestriges Programm zur Förderung von 16 ausgewählten Studenten verschiedener Studiengänge. Mit OptoNet MASTER+  bekommen die Teilnehmer Zugang zu den Top-Unternehmen der Branche sowie exklusive Workshops und Trainings. Damit erlangen sie eine optimale Startposition für ihre Karriere.

Als Optonet-Mitglied begrüßte Allied Vision Technologies am 21. September eine Gruppe von neun Studenten am Standort Stadtroda. Nach einer Firmenpräsentation und einen technischen Vortrag entdeckten die Teilnehmer eine Kamerademo, die die automatische Kennzeichenerkennung in der Verkehrsüberwachung simulierte. Anschließend besichtigten sie die Produktion und Qualitätssicherung. Zum Schluss hörten sie einen weiteren externen Vortrag zur Personalauswahl und genossen ein gemeinsames Abendessen, das von AVT gesponsert wurde.