Maximilian Blendowski gewinnt AVT-gestifteten Fokusfinder Preis 2013

Beste Bachelor-Arbeit im Bereich Bildverarbeitung mit 1.000 € gekürt.

Von links nach rechts: Prof. Dr. S. Hußmann (Initiative Bildverarbeitung), M. Blendowski, B.Sc., Henning Haider (AVT)

Am 6. Juni 2013 wurden die Fokusfinder Preise 2013 im Rahmen der Jahrestagung der Initiative Bildverarbeitung e.V. in Hamburg verliehen. Allied Vision Technologies sponserte den Preis für die beste Bachelorarbeit. Dieser ging an B.Sc. Maximilian Blendowski von der Universität zu Lübeck, Institut für Medizinische Informatik für seine Arbeit: „Simulation und Evaluation tiefenbildgebender Verfahren zur Prädiktion atmungsbedingter Organ- und Tumorbewegungen“.

Bildverarbeitung für die Medizintechnik
Bei jedem Atemzug verschieben sich Organe und damit auch Tumore in diesen Organen um einige Millimeter im Brustkorb hin und her. Thema von Blendowskis Bachelorarbeit ist der Einsatz von Bildverarbeitungstechniken, um diese Bewegungen zu analysieren und vorherzusehen. So lassen sich Behandlungen wie etwa Strahlungen noch gezielter auf den Tumor richten und nicht auf das benachbarte gesunde Gewebe.

„Ich bin sehr stolz, im Namen von Allied Vision Technologies und der Initiative Bildverarbeitung Herrn Blendowski den Preis zu übergeben“, sagte Henning Haider, R&D Director am AVT-Standort Ahrensburg. „Nachwuchstalente verdienen es, gefördert zu werden, und es ist jedes Jahr eine Freude zu beobachten, wie anspruchsvoll die eingereichten Arbeiten sind. Herr Blendowskis Arbeit beweist eindrucksvoll, wie Bildverarbeitung in der Medizintechnik dazu beitragen kann, Menschen zu heilen“.

Die Initiative Bildverarbeitung wurde von führenden Unternehmen der Branche sowie Universitäten und Hochschulen gegründet, um die Zusammenarbeit von Industrie und Bildungseinrichtungen in Hamburg und Schleswig-Holstein zu fördern. Unter anderem verleiht das Gremium jedes Jahr die Fokusfinder Preise an Studenten der Region, die sich in ihrer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit mit dem Thema Bildverarbeitung befasst haben.

Allied Vision Technologies ist mit seinem Entwicklungszentrum Ahrensburg ein wichtiger Vertreter der Branche in der Region und aktives Mitglied des Vereins. In Ahrensburg entwickeln 70 hochqualifizierte Mitarbeiter des Unternehmens leistungsstarke Digitalkameras für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung.