Riesenbildschirm auf Times Square setzt auf AVT-Kamera für interaktive Werbung

Das neue Flagship-Store der US-Modekette Forever 21 sorgt für Aufsehen mit einem Bildverarbeitungsbasierten Display, das mit Fußgängern interagiert.

New York City ist weltberühmt für seine spektakulären, überdimensionalen Leuchtreklamen, die die Skyline der nie schlafenden Stadt nachts erleuchten. Was vor Jahrzehnten mit Glühbirnen und dann mit Neonröhren anfing, hat sich inzwischen zu einer hochkomplexen Displaytechnologie entwickelt, mit der packende Videos auf gigantischen Außenbildschirmen ausgestrahlt werden. Die jüngste Innovation wurde im Juni 2010 auf Times Square bei der Eröffnung der neuen Filiale von Forever 21, einem bekannten Modeeinzelhändler, präsentiert.

Auf der Fassade des 8.300 m² „Flagship-Store” befindet sich ein 18-Meter hoher Riesenbildschirm mit Echtzeit-Interaktivität. Diese neuartige Werbeanzeige wurde im Auftrag von Forever 21 von der auf digitalen Medien spezialisierten Werbeagentur space150 entwickelt und interagiert mit vorbeilaufenden Kunden und Touristen, indem Videomaterial von Modemodels mit der Liveübertragung des Straßenbilds kombiniert werden.

Top-Models spielen mit Fußgängern

Der Überraschungseffekt lässt ganze Menschenmengen vor dem neuen Geschäft stehen, wenn mit Forever 21 Kleidung angezogene Riesenmodels auf dem Bildschirm erscheinen und in Echtzeit mit den Menschen interagieren – etwa indem sie einen Polaroid-Schnappschuss der Menge machen oder sich einen Fußgänger herauspicken und in die Forever 21 Einkaufstasche packen.

„Die Einbindung der Zuschauer in die Werbebotschaft zieht die Aufmerksamkeit auf das Display an und sorgt dafür, dass Fußgänger, die an dem Laden vorbeigehen, anhalten und sich den Bildschirm anschauen“, erklärt James Squires, Director of Technology von space150 das Konzept. „Das ausgerechnet im Mekka der Außenwerbung Times Square zu erreichen, ist kein Selbstgänger! Doch der Einsatz einer innovativen Technik, der Proportionsunterschied zwischen den Models und der Menge im Bild, und die Interaktion in Echtzeit fesseln die Menschen einfach“.

Echtzeit-Interaktivität dank Bildverarbeitung
Der neuartige Werbebildschirm bedient sich der jüngsten digitalen Bildverarbeitungstechnologie, um Live-Bilder des Straßengeschehens zu erfassen, daraus Menschen zu erkennen und die Bilder mit vordefinierten Videoszenen zu verschmelzen.

Zur Bildaufnahme wird eine Prosilica GX1910 HD-Kamera von Allied Vision Technologies (AVT) eingesetzt. Die Prosilica GX ist eine leistungsstarke Digitalkamera für professionelle Bildverarbeitungsanwendungen. Dank ihrer doppelten Gigabit Ethernet Schnittstelle kann diese Kamera hochauflösende Bilder in hoher Geschwindigkeit übertragen. Die GX1910 ist mit einem Kodak-Sensor mit Full-HD-Auflösung ausgestattet und glänzt mit hoher Lichtempfindlichkeit und Bildqualität. Dank ihrem Spezialgehäuse, das für eine optimale Wärmeableitung konzipiert wurde, eignet sich die Prosilica GX besonders für anspruchsvolle Applikationen im Außenbereich, bei denen die Kameratemperatur auf bis zu 50°C steigen kann.

Die Bilddaten werden in Echtzeit über ein Gigabit Ethernet Interface zu einem Server übertragen, in dem die Bildauswertung stattfindet. Der Live-Stream wird auf dem Bildschirm angezeigt, während eine von space150 entwickelte Bildverarbeitungssoftware die Bilder analysiert. Die Auswertungssoftware identifiziert Menschen im Bild und unterscheidet sie von Gegenständen wie etwa Straßenlampen, Bänken oder Mülltonnen. Gespeicherte Videoszenen mit Forever 21 Models werden im Vordergrund des Livebilds eingeblendet. Die Software schneidet automatisch eine Person aus der Menge aus, um den Effekt zu generieren, dass das Model nach der Person greift.

Der Bildschirm selbst ist ein Hightech-Display mit LED-Technik von D3 (Dynamic Digital Displays), einem Spezialist für überdimensionierte Außenanzeigen, der bereits mehrere innovative Riesenbildschirme auf Times Square installiert hat. Das Display ist ca. 128 m² groß und hängt über 18 m über dem Fußweg. Eine Besonderheit dieses Bildschirms ist das 6 m große „21“-Logo, das im Relief auf der Bildoberfläche integriert ist.

63 HD-Bilder pro Sekunde
Space150 brauchte für diese anspruchsvolle Anwendung eine leistungsstarke Digitalkamera, die hochauflösende Bilder in bester Qualität ohne Verzögerung über eine weite Entfernung übertragen kann. „Wir waren mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert“, erinnert sich James Squires. „Erstens: Wir brauchten aufgrund der Bildschirmgröße und der Interaktivität eine hohe Auflösung und eine hohe Bildrate zugleich. Zweitens: Weil die Kamera in 18 m Höhe über dem Display montiert ist, brauchten wir eine Kameraschnittstelle, die die weite Entfernung zwischen Kamera und Host-Server überbrücken könnte. Last but not least, wir brauchten eine Kamera, die 24 Stunden am Tag unter schweren Bedingungen mit großen Temperaturschwankungen zuverlässig läuft“.

Die Prosilica GX1910 wurde gerade zu diesem Zeitpunkt von Allied Vision Technologies auf dem Markt eingeführt und erwies sich als die ideale Lösung. Diese leistungsstarke Kamera wurde speziell für anspruchsvolle Bildverarbeitungssysteme der Industrie, der Verkehrsüberwachung oder der Automatisierungstechnik entwickelt. Ihr Gigabit Ethernet Interface nach dem Industriestandard GigE Vision ermöglicht Kabellängen von bis zu 100 m, wobei noch weitere Entfernung durch den Einsatz von optischen Faserleitungen möglich sind.

Der Trumpf der Prosilica GX ist aber ihre einzigartige doppelte GigE-Vision-Schnittstelle mit Link Aggregation Group Technologie. Die Kamera ist nämlich nicht mit einem, sondern mit zwei Ethernet-Anschlüssen ausgestattet, die miteinander kombiniert werden können, um die Bandbreite auf bis zu 240 MBytes/s zu verdoppeln. Somit ist sie die schnellste GigE Vision Kamera der Welt. Dank diesem innovativen Interface können HD-Bilder bei bis zu 63 Bildern pro Sekunde übertragen werden – mehr als doppelt so viel wie in einem normalen Videostream. 

 „Wir konnten uns auf einem so exponierten Projekt keinen technischen Fehler leisten. Die Prosilica GX war die beste Wahl für diese Anwendung“, sagt Squires. „Ihre Full-HD-Auflösung liefert die hohe Bildqualität, die für einen Riesenbildschirm notwendig ist, während die schnelle GigE-Schnittstelle fesselnde Echtzeit-Interaktion ohne Verzögerung ermöglicht“.   

Auch der Auftraggeber Forever 21 freut sich über das Ergebnis: „Wir haben ein spaßiges und innovatives Unterhaltungsprogramm geschaffen, das wunderbar zu unserem Markenimage passt“, sagt Linda Chang, Marketing Director des Unternehmens. „Wir freuen uns besonders, mit unserem Werbedisplay diese neuartige Technologie auf Times Square einzuführen“.