Allied Vision Technologies schenkt Menschen in Not ihre Sehkraft zurück

World Sight Day – anlässlich seines 25-jährigen Firmenjubiläums startet Allied Vision eine Spendenaktion zugunsten blinder Menschen in Entwicklungsländern.

Allied Vision Technologies hat am weltweiten Tag der Sehkraft eine Spendenaktion zugunsten blinder und sehbehinderter Menschen in der dritten Welt gestartet. Die Aktion ist Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Unternehmens.

80% der Erblindungen vermeidbar
Der weltweite Tag der Sehkraft (World Sight Day) findet am 9. Oktober 2014 statt. An diesem Tag wird jedes Jahr an die Not der Blinden und Sehbehinderten erinnert und für Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Behinderung geworben. Derzeit wird die Anzahl der Blinden auf ca. 39 Millionen Menschen weltweit geschätzt. Dabei könnten 80% der Erblindungen vermieden oder geheilt werden, denn viele arme Menschen in Entwicklungsländern erhalten keine ausreichende medizinische Versorgung und können sich zum Beispiel eine Operation gegen den grauen Star nicht leisten.

Sightsavers ist eine internationale Organisation, die sich für die Vorbeugung von Augenkrankheiten und die Behandlung von Blinden und Sehbehinderten in der dritten Welt einsetzt. Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums hat Allied Vision beschlossen, diese Organisation mit einer außerordentlichen Spendenaktion zu unterstützen. „Wir feiern dieses Jahr unseren Erfolg. In 25 Jahren sind wir einer der weltweit führenden Kamerahersteller für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung geworden“, erklärt Frank Grube, Geschäftsführer des Unternehmens. „Es war uns wichtig, zu diesem Anlass auch etwas zurückzugeben und dass Menschen in der Not auch von diesem Erfolg profitieren können“. Die Wahl des guten Zwecks sei nicht schwer gefallen, so Grube: „Unser Geschäft ist es, Menschen zu helfen, mehr und besser zu sehen. Es war für uns eine logische Entscheidung, dass wir blinden Menschen helfen wollen, ihre Sehkraft zurückzuerlangen“.

Zusammen ist man stärker: Alle Mitarbeiter beteiligt
Seit vielen Jahren unterstützt Allied Vision Technologies Wohltätigkeitsorganisationen mit Spenden. Dieses Mal wolle man aber eine höhere Wirkung erzielen, indem die gesamte AVT-Community eingebunden wird, so Grube. Mitarbeitern an allen acht Standorten weltweit wird Zeit freigestellt, um lokale Spendeninitiativen zu organisieren. Kunden, Partner und Lieferanten werden um ihre Unterstützung gebeten. Auch die Augusta AG, Allied Visions Muttergesellschaft, hat sich für das Projekt begeistert und eine fünfstellige Spende zugesagt.

„Durch diese weltweite Aktion hoffen wir, dass wir viel mehr Spenden sammeln, als das Unternehmen allein hätte leisten können“, erklärt Frank Grube. „Zu unserem 25-jährigen Jubiläum verzichten wir auf eine große Feier mit Champagner und Häppchen. Dafür bitten wir alle unsere Geschäftspartner, uns für diesen guten Zweck zu unterstützen“.

Allied Vision und Augusta verdoppeln Spenden
Die Spendenkampagne läuft bis zum 30.11.2014. Spenden können unter www.crowdrise.com/alliedvision25 jederzeit gemacht werden. Die Gelder werden direkt an Sightsavers weitergeleitet.

Allied Vision und ihre Muttergesellschaft Augusta AG verpflichten sich, für jede eingehende Spende denselben Betrag zu spenden. Bei Erreichen des ambitionierten Ziels von 25.000 $ kämen also insgesamt 50.000 $ zusammen.