Allied Vision Technologies baut kanadische Niederlassung aus

Neue Büroräume in Burnaby bei Vancouver. Ingenieure gesucht für Forschung und Entwicklung.

Allied Vision Technologies (AVT) hat seine Niederlassung in Burnaby in der Nähe von Vancouver um zusätzliche Büroräume erweitert. Die zusätzlichen 111 m² sollen Platz für die schnell wachsende Entwicklungsabteilung schaffen. Allein in Kanada werden derzeit fünf Entwicklungsingenieure gesucht. Neben Burnaby hat AVT zwei weitere R&D-Zentren in Deutschland, nämlich in Ahrensburg und Osnabrück.

Momentan arbeiten 40 Mitarbeiter bei AVT in Kanada, Ende 2013 sollen es über 50 sein. „Allied Vision Technologies hat ambitionierte Wachstumspläne weltweit, um die steigende Nachfrage nach seinen hochwertigen Kameras zu bedienen. In diesem Zusammenhang spielt der Entwicklungs- und Fertigungsstandort Burnaby eine strategische Rolle“, so Frank Grube, President & CEO des Unternehmens.

Aktuelle Stellenangebote für alle Standorte sind auf der AVT-Karriereseite online zu finden.