Allied Vision verstärkt Management im kommerziellen Bereich

Geschäftsführer Peter Tix übernimmt Vertrieb, Business und Finanzen. Henrik Ilsby neuer weltweiter Vertriebsleiter (CCO).

Peter Tix

Henrik Ilsby

Aufgrund des dynamischen Wachstums von Allied Vision mit neuen Technologien und Produkten in neuen Applikationen und Märkten und bei gleichzeitig zunehmenden globalen Herausforderungen haben die zwei Geschäftsführer von Allied Vision, Andreas Gerk und Peter Tix, entschieden, die Verantwortlichkeiten innerhalb von Allied Vision neu zu ordnen. Dabei gilt es die Aufgabenbereiche zielorientiert zu bündeln, die kommerziellen Bereiche deutlich zu stärken, um somit sowohl unsere Effizienzziele als auch unsere Wachstumsziele zu erreichen.

Andreas Gerk wird die Unternehmensbereiche „Produktportfolio, R&D, & Operations“ verantworten.
Peter Tix wird als neuer CEO die Unternehmensbereiche „Sales, Business & Finance“ verantworten.
Er übernimmt damit die CEO Rolle von Andreas Gerk, der diese Rolle erfolgreich von Frank Gube übernommen hatte. Wir danken an dieser Stelle Andreas Gerk für seinen außerordentlichen Einsatz und Erfolg.

Henrik Ilsby wird der neue Chief Commercial Officer und leitet den gesamten Vertriebsinnen- und -außendienst weltweit. Seine heutige Funktion als Chief Commercial Officer von SVS-Vistek wird er weiterhin verantworten.
Peter Tix ist CEO der TKH Vision 2D Group. Seit 2019 ist er zusammen mit Andreas Gerk Geschäftsführer der Allied Vision Technologies mit dem klaren Ziel, die Zusammenarbeit der Bildverarbeitungsunternehmen innerhalb der TKH Group zu stärken.

„Mit diesen Managementänderungen wollen wir vor Allem Allied Visions weltweite Vertriebsorganisation stärken und unser profitables Wachstum sicherstellen“, sagte Peter Tix. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Allied Visions starkem Vertriebsteam. Mit unserer neuen Organisation und den fantastischen Produkten der Alvium Linie bin ich überzeugt, dass wir unseren Kunden einen Service bieten können, der in der Branche seinesgleichen sucht“, so Henrik Ilsby.