Allied Vision bietet VISION-Messebesuchern Unterstützung bei der Wahl der richtigen Kamera

Unter dem Slogan „Imaging solutions for individual needs“ präsentiert Allied Vision vom 8. -10. November 2016 auf der VISION in Stuttgart (Halle 1, Stand F62) Kameralösungen für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Imaging solutions for individual needs

Je nach Aufgabenstellung können die technischen Anforderungen an die optimale Kameralösung sehr unterschiedlich sein. Diesen individuellen Bedürfnissen und Anwenderprofilen folgend präsentiert Allied Vision das Produktangebot auf dem Messestand. An sechs verschiedenen Themeninseln, die entscheidende Faktoren bei der Wahl der richtigen Kamera behandeln, werden dabei neuste Kamera-Highlights vorgestellt. 

Individuelle Anforderungen
Die Themenschwerpunkte reichen von CMOS-Sensortechnologie über hochauflösende und schnelle Kameras bis hin zur Bildverarbeitung in verschiedenen Spektralbereichen. Außerdem werden Aspekte der Schnittstellenwahl sowie der Hard- und Softwareintegration einer Kamera in ein Vision-System thematisiert. Dabei weist ein interaktives Informationsboard dem Standbesucher bei Bedarf den Weg zu dem für ihn passenden Angebot. Selbstverständlich stehen die Experten von Allied Vision auch bei der Kameraauswahl beratend zur Seite.

Der besondere Fokus der Produktpräsentationen liegt auf den neuen Modellen der Kamera-Familien Mako und Manta, die mit neusten IMX CMOS-Sensoren von Sony ausgestattet sind. Ein weiteres Produkthighlight sind neue hochauflösende Kamera-Modelle (mit bis zu 26 Megapixel) der leistungsstarken Prosilica GT Familie. Allied Vision bietet mit dieser Erweiterung des Produktportfolios für verschiedenste Ansprüche und Anwendungsbereiche Kameras mit  neuester Global Shutter CMOS-Sensortechnologie an.   

Live Demonstrationen
An nahezu jeder Themeninsel auf dem Allied Vision Stand kann der Vision-Besucher Kameras live in Aktion erleben und die Aufgabenstellung mit seinen eigenen Anforderungen vergleichen. Beispielsweise werden Einkabellösungen für GigE Vision-Kameras (Themeninsel „Interfaces“) demonstriert, die neben Bildeinzug und Stromversorgung über Power over Ethernet (PoE) auch das schnelle Triggern der Kamera über das Netzwerk ermöglichen. Darüber hinaus wird die Bildqualität von zwei in Auflösung und optischem Format gleichen  Kameras, eine mit CCD-, die andere mit  CMOS-Sensor, miteinander verglichen (Themeninsel „CMOS-Sensoren“). Wie schnell und präzise hochauflösende Kameras mit EF-Objektiv kleinste Produktlabels in unterschiedlichem Abstand scannen können, wird an der Themeninsel „High Resolution“ vorgeführt. Außerdem erfährt der Standbesucher zum Thema „Multispectral Imaging“, wie mithilfe von Infrarot-Kameras und speziellen Bandpassfiltern verschiedene, im sichtbaren Bereich nicht unterscheidbare Stoffe eindeutig identifiziert werden können. Für Embedded-Applikationen wird die einfache Integration einer Kamera in ein 64-bit ARM  System (ARMv8) ebenfalls live vorgeführt (Themeninsel „Easy Integration“).       

 

Kurzinformation

  • Vision 2016, 08.-10.11.2016, Landesmesse Stuttgart
  • Allied Vision Halle 1, Stand F62
  • Vortrag ”Look at the spectral side of life”

Industrial VISION days, Vortragsforum Halle 1, Stand A75
Datum: 08.11.2016, 11:30