Allied Visions 1er Produktlinie von inVision als "Top Innovation 2018" ausgezeichnet

Neue Kameraplattform von Allied Vision erhält Gütesiegel für die Bildverarbeitung

Allied Vision 1 Product Line

powered by ALVIUM technology

Allied Visions 1er Produktlinie, die die Leistungsfähigkeit einer Machine Vision-Kamera mit den Vorteilen einer embedded Kamera verbindet, wurde Anfang Januar 2018 von der inVision als Top Innovation 2018 ausgezeichnet. Die Fachzeitschrift für Bildverarbeitung, Embedded Vision und 3D-Messtechnik prämierte zum vierten Mal bedeutende Innovationen im Bereich Bildverarbeitung und optische Messtechnik.

Eine unabhängige Expertenjury hat nach intensiven Beratungen Allied Visions neuer Produktlinie das Gütesiegel "inVISION Top Innovation 2018" verliehen. Die Kameraplattform überzeugte die Jury durch ihren technischen Innovationsgrad, und die Möglichkeit, Bildverarbeitung in Zukunft deutlich einfacher zu gestalten bzw. erfolgreicher am Markt zu etablieren.

 

Machine Vision für Embedded Systeme

Der zunehmenden Bedeutung von eingebetteten Systemen als Alternative zur PC-basierten Bildverarbeitung haben die Ingenieure von Allied Vision Rechnung getragen und eine zukunftsweisende Kameraarchitektur entwickelt. Die Allied Vision 1er Produktlinie schlägt eine Brücke zwischen der embedded und der PC-basierten Welt der industriellen Bildverarbeitung und stellt für beide Bereiche einen innovativen Ansatz dar.

Mit der Allied Vision 1er Produktlinie erhalten Entwickler von Embedded Systemen Zugang zu einer Bildqualität und Kameraleistung, die vorher aus Kosten- und Platzgründen für sie unerreichbar waren. Doch die neue Produktreihe ist auch die perfekte Plattform für Integratoren von PC-basierten Machine Vision-Lösungen, die auf eingebettete Systeme umsteigen aber keine Abstriche bei Bildqualität und Leistungsstandards hinnehmen möchten.

Neue Kameraarchitektur  

Die einzigartige ALVIUM® Technologie ist das Herzstück der neuen Allied Vision 1er Produktlinie. Sie besteht aus einem proprietären Chipdesign, das für hochentwickelte digitale Bildverarbeitung optimiert wurde. Ausgestattet mit einer umfangreichen Bildverarbeitungsbibliothek spiegelt die Technologie mehr als 25 Jahre Expertise in industrieller Bildverarbeitung wider.

Die ersten auf dieser Plattform basierenden Kamerafamilien “powered by ALVIUM® technology” sind die 130er und 140er Serien. Beide Kameraserien werden mit MIPI CSI-2 und USB3 Vision-Schnittstelle und einer großen Auswahl an Sensoren erhältlich sein.